Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

Rakurität Eventkeramik

Vertreten durch Regina Chinow

Adresse: Bahnhofstraße 20 18317 Saal

Tel: 0174 9408529

Fax: +4932223772947

E-Mail-Adresse: rakuritaet@gmail.com

Handelsregister:

Handelsregisternummer:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 081/211/02871

, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen Waren aus dem Bereich Keramikartikel im speziellen Glasurbrandverfahren RAKU hergestellt; nicht frostsicher; Unikate, die nicht ein zweites Mal genau so hergestellt werden können über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

Registrierung oder Anmeldung

Auswahl des Angebots in der vorgegebenen Spezifikation (Größe, Farbe, Form)

Einlegen in den Warenkorb

Betätigen des Buttons „bestellen“

Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben

Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse,

Betätigen des Buttons ‘kostenpflichtig bestellen’ (bezahlen)

Durchführung des Bezahlvorgangs  ausschließlich über PayPal Plus (hier können auch Kunden ohne PayPal-Konto die Bezahlung abwickeln)

Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

Vertragsdauer

Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung eine Laufzeit von 1 Lieferung. Der Gesamtpreis errechnet sich aus den folgenden Komponenten: Artikelpreis, Porto und Verpackung

Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor der endgültigen  Bestellung angezeigt werden. Versandkosten und Porto beziehen sich auf Lieferung innerhalb Deutschlands. Bei Lieferungen ins andere Länder müssen vorab bei uns per E-Mail diese Kosten erfragt werden.

Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

Versand der Keramikfiguren

Wir verschicken vorzugsweise über Hermes, in Einzelfällen auch über DHL.

Der Versand der Figuren erfolgt durch entsprechende Sicherung und Umverpackung. Dazu nutzen wir zweiwellige Kartons, die mit einer 2cm- Lage Styropor-Platten ausgekleidet werden.

Wenn es notwendig wird, wickeln wir die Figuren zusätzlich noch in Polsterfolie ein. Die Figuren werden dann in eine dicke Schicht Holzwolle gebettet, so dass sie einen Sturz aus über 100 cm Höhe gut überstehen.

Sollte es im Einzelfall durch den Transport zu Schäden an der gekauften Keramik kommen, nimmt der Käufer selbständig den Kontakt zum jeweiligen Lieferservice auf und klärt mit ihm die Schadensabwicklung. Dazu muss der Kunde die jeweilige Sendungsnummer, den Karton und das Verpackungsmaterial aufbewahren.

Weiterhin zeigt der Käufer den Schaden bei Rakurität Eventkeramik per e-Mail oder WhatsApp an. Dazu sollten unbedingt Fotos vom Schaden gemacht und beigefügt werden.

Versteigerungen(neu)

Auktionen/freiwillige Versteigerungen

Rakurität Eventkeramik führt im Rahmen von Live-Shows in den sozialen Medien, Online-Auktionen durch. Bei diesen Auktionen, geht es ausschliesslich um die Versteigerung von keramischen Figuren/Produkten, die in der Werkstatt von Rakurität Eventkeramik gefertigt worden sind. Produkte anderer Personen werden auf der Plattform von Rakurität Eventkeramik nicht veräußert.

Bieter/innen auf unserer Plattform können nur geschäftsfähige  Personen, nach §106 BGB oder rechtsfähige Personengesellschaften sein.

Teilnehmer/innen der Auktion erkennen die allgemeinen Verbindlichkeiten des Auktionsverfahrens an

Die Versteigerungsbedingungen der Auktionen von Rakurität Eventkeramik sind nicht übertragbar , auf die Allgemeinen Verkaufsbedingungen im Onlineshop

Durchführung der freiwilligen Versteigerung

Termine für die Versteigerung unserer Produkte gibt Rakurität Eventkeramik im Vorfeld über soziale Netzwerke( Facebook, WhatsApp, Instagramm usw.) bekannt. Weiterhin sind die Auktionen für Nutzer auf der Homepage von Rakurität Eventkeramik, www.rakurität-eventkeramik.de im Bereich des Onlineshop einsehbar.

Die Versteigerungen haben feste Laufzeiten, Rakurität Eventkeramik hat jedoch das Recht, diese Laufzeiten zu verkürzen oder zu verlängern

Die Käufer dürfen nur im eigenen Namen an der Versteigerung teilnehmen und nicht an derselben Versteigerung einen weiteren Nutzerzugang benutzen oder dritte Personen für Gebote hinzuziehen

Rakurität Eventkeramik behält sich vor, das in der Versteigerung angebotene Produkt, nach Beginn der Versteigerung zurückzuziehen und anderweitig zu verkaufen. Dieses Recht behält sich Rakurität Eventkleramik bis zur Erteilung eine Kaufzuschlages vor.

Rakurität Eventkeramik behält es sich vor, abgegebene Angebote von Käufern nach Versteigerungsbeginn ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen

Angebote sind nur gültig, wenn sie über das Versteigerungstool der Onlineplattform, im Bereich der Homepage von Rakurität Eventkeramik abgegeben wurden. Durchführung der Versteigerung, Vertragsschluss Maße und Abbildungen des zu versteigernden Produktes werden im Auktionsbereich des Onlineshop, von Rakurität Eventkeramik dargestellt. Es handelt sich bei den zu versteigernden Produkten um Einzelanfertigungen. 

Durch die Abgabe eines Gebotes gibt der Bieter ein verbindliches und unwiderrufliches Kaufangebot für den im Onlineshop der Rakurität Eventkeramik beschriebenen Artikel ab.

Die Versteigerung wird als Aufwärtsversteigerung durchgeführt. Sie beginnt für jeden Artikel mit einem Mindestgebot. Die jeweilige Erhöhung des aktuellen Gebots hat mindestens in den vorgegeben, vom Mindestgebot abhängigen Steigerungsschritten zu erfolgen. Sollte durch die Angebote der Kaufinteressenten der im Vorfeld geforderte Mindestpreis nicht zustandekommen, sieht Rakurität Eventkeramik die Auktion als gescheitert an und kein Kaufinteressent bekommt den Zuschlag.

Gibt ein/e Bieter/in ein Gebot auf das derzeit zu versteigernde Produkt ab und ein/e weitere/r Bieter/in gibt ein höheres Gebot ab, so erlischt das vorab abgegebene Gebot.

Die Abgabe der Gebote darf nur innerhalb des in der Auktion gefassten Zeitfensters passieren. Die Auktionszeit wird im Auktionstool des Onlineshop, für das jeweilige Aktionsangebot, mittels einer Systemzeituhr angegeben. Nur die Anzeige der Zeituhr im Onlinetool, ist für die Versteigerung bei Rakurität Eventkeramik maßgebend.

Nach Beendigung der Versteigerung nimmt der Versteigerer das Gebot des Höchstbietenden durch eine E-Mail-Bestätigung, die dem Zuschlag im Sinne des § 156 Satz 1 BGB entspricht, an.

Zahlung von Kaufpreis und Nebenleistungen gültig für die Auktionen

Nach der Aktion hat die/der Höchstbietende, Bekanntgabe erfolgt durch eine e-Mail des Bietersystems von Rakurität Eventkeramik, hat der Käufer den Kaufpreis mit Nebenkosten an die Rakurität Eventkeramik zu bezahlen. Die Zahlung erfolgt hierbei über das Onlineportal des Onlineshop der Rakurität Eventkeramik.

Sollten der Rakurität Eventkeramik bei Zuschlagserteilung an den Käufer, die Daten des Käufers nicht bekannt sein, teilt der/die Käufer/in umgehend die personenbezogenen Daten mit, die für die Abrechnung relevant sind.

Der Kaufpreis des versteigerten Artikels beinhaltet für Käufer/innen in der Bundesrepublik Deutschland die gesetzlich geltende Mehrwertsteuer von 19%(durch die Regelungen der  Bundesregierung in der Corona-Krise, beträgt die MwSt 16%, bis zum 31.12.2020). Die MwSt wird auf der nachfolgenden Rechnung ausgewiesen.

Rakurität Eventkeramik behält sich das Recht vor, auch bei Rechnungen an Kunden die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ihren Wohnsitz haben, die in der BRD üblichen, für die veranlagte Mehrwertsteuer der Rakurität Eventkeramik üblichen, 19% Mehrwertsteuer auszuweisen(durch die Regelungen der  Bundesregierung in der Corona-Krise, beträgt die MwSt 16%, bis zum 31.12.2020) . Um den steuerlichen Ausgleich müssen sich die Käufer aus anderen Staaten selbständig kümmern.

Käufer/innen erhalten die Versteigerung geknüpfte Rechnung nur in elektronischer Form, anhand der Daten, die die Käufer/innen vor der Auktionsbeteiligung, durch die Registrierung bekanntgegeben haben. Die Rechnungsempfänger/innen erklären sich durch die Teilnahme an der Auktion einverstanden, keine Papierrechnung zu erhalten. Daran ist geknüpft, das die Echtheit, die Unversehrtheit des Inhalts der Rechnung, sowie die Lesbarkeit gewährleistet sein müssen.

Neben dem Kaufpreis für das Produkt aus der Auktion, werden auch Porto und Verpackungskosten fällig. Diese Kosten richten sich beim jeweiligen Artikel nach Größe und Gewicht. Die Maße sind in der Produktbeschreibung der Auktion hinterlegt. Wird die Auktion innerhalb der EU gewonnen, gelten die dorthin führenden Portokosten unseres Versandsystems. Gleiches gilt bei Lieferungen außerhalb der EU.

Anhand des Bezahlsystems in unserem Onlineshop, hat Gewinner/in der Auktion die Möglichkeit der Zahlung über PayPal oder Direkte Banküberweisung. Bei Zahlung über Direkte Banküberweisung behält Rakurität Eventkeramik es sich vor, die Versendung des Artikels erst nach Zahlungseingang, auf unserem Konto einzuleiten. 

Sollte die Zahlung einer Direkten Banküberweisung nach vier Kalenderwochen nach der abgeschlossenen Auktion, nicht auf dem Konto der Rakurität Eventkeramik eingegangen sein, behält es sich der Verkäufer vor, der/dem Kundin/Kunden den Kauf abzuerkennen und den Artikel anderweitig zu veräußern. 

Gutscheine

“Digitale Gutscheine”

Der Kunde kann in unserem Onlineshop Gutscheine in verschiedenen Summen erwerben. Die Gutscheine sind nur für den Kauf in unserem Onlineshop , nur für die von uns hergestellten Raku-Keramiken einlösbar. Es handelt sich also um digitale Gutscheine.

Beim Kauf eines Gutscheins ist der Käufer der Rakurität Eventkeramik  gegenüber verpflichtet, Namen, e-Mailadresse und Adresse des Begünstigten in der Lieferadresse anzugeben. Nach dem Kauf und der Zahlung über PayPal bekommt der Käufer durch die Rakurität Eventkeramik einen Gutschein-Code per e-Mail übermittelt. Mit diesem Code kann der Käufer oder ein anderer Begünstigter dann in unserem Onlineshop erworbene Artikel bezahlen. Sollte trotzt des Kaufes noch ein Restbetrag auf dem Gutscheinkonto bestehen, gilt der Gutschein-Code bis zum vollständigen Verbrauch der Gutscheinsumme.

Eine Barauszahlung auf die Gutscheinsumme, auch nicht auf Restbestände nach Kauf von Artikeln, ist nicht möglich.

Pro Bestellung/Kauf kann nur ein Gutschein zum Einsatz gebracht werden.

Bei Kauf unserer Waren im Onlineshop und der Zahlung, vollständig oder teilweise mittels Gutschein-Code unterliegt trotz der Bezeichnung „Digitaler Gutschein“ dem gesetzlichen Widerrufsrecht von physischen Artikeln. Die einzelnen Angaben dazu sind der o.g. Widerrufsbelehrung zu entnehmen. Es besteht daher ein Widerrufsrecht von 14 Tagen auf gekaufte Gutscheine. Sollte bis zum Widerruf durch den Kunden einTeilbetrag des Gutschein bereits eingelöst worden sein, ist der Verkäufer verpflichtet, nur die Restsumme an den Käufer zu erstatten. Die schon erworbene Ware kann der Käufer im Gegenzug behalten.

Die bei Rakkurität Eventkeramik erworbenen digitalen Gutscheine haben eine Verjährungsfrist von drei Jahren. Die Frist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem der Gutschein bei Rakurität Eventkeramik erworben wurde und endet nach dem 31.12. des dritten Jahres ab Ausstellung.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Direkte Überweisung auf unser Konto und PayPal Plus .

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 3 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am 6 Tag nach Bestelleingang. Die Regellieferzeit beträgt 3 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

Gewährleistung

Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist. Ist der Kunde Unternehmer, wird für Gebrauchtwaren die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, wird für gebrauchte Waren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Vertragsgestaltung

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: Einsicht der AGB auf der Homepage. Dieser Bereich findet sich auf folgender Seite: www.rakurität-eventkeramik.de. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: der Kunde muss den Verkäufer schriftlich (per E-Mail oder WhatsApp ) über den Fehler unterrichten. Die Richtigstellung erfolgt dann durch Rakurität-Eventkeramik..

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

• Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

• Im Falle einer Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

• Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

• Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

• Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.

• Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Rakurität Eventkeramik, Regina Chinow, Bahnhofstraße 20 18317 Saal 0174 9408529 rakuritaet@gmail.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

• Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

• Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie einer andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

• Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Rakurität Eventkeramik, Regina Chinow, Bahnhofstraße 20 18317 Saal 0174 9408529 rakuritaet@gmail.com uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

• Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

• Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

• Ende der Widerrufsbelehrung

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Haftungsausschluss bei keramischen Waren

Die Rakurität Eventkeramik stellt selbständig keramische Figuren und Behältnisse her. Die Keramiken sind im Raku-Glasurbrandverfahren hergestellt worden und sind aus diesem Grund sehr weich in der Beschaffenheit, gegenüber hochgebrannter Töpferware. Da diese Art von Keramik Flüssigkeiten aufnehmen kann, ist die Gefahr im Winter sehr hoch, dass die Keramiken bei Frost einen Defekt erleiden. Wir weisen daher grundsätzlich darauf hin, dass die von uns hergestellten Keramischen Artikel bei Frost unbedingt in einen frostfreien Bereich verbracht werden müssen. Für spätere Schäden durch Frost übernehmen wir keine Haftung.

Weiterhin ist es für die Keramik nicht günstig, sie direkt mit feuchtem oder nassem Boden in Kontakt zu bringen. Soll eine Keramik in ein Beet oder einen Blumentopf gesetzt werden, muss Abstand zum Boden gehalten werden. Wir übernehmen für Schäden durch Durchfeuchtung keine Haftung.

Unsere Glasuren sind bei verschiedenen Lieferanten gekauft worden. Die Hersteller und Lieferanten verweisen darauf, dass die Glasuren Blei und Cadmium in geringsten Mengen aufweisen können, allerdings unter den Gesetzlichen Richtlinien. Da die Glasuren nicht getestet sind und wir unsere Keramiken nicht durch das Gesundheitsamt testen lassen, verweisen wir darauf, dass unsere Keramiken nicht für den Verzehr geeignet sind, bzw. nicht lebensmittelecht sind. Für gesundheitliche Schäden, die durch die Nutzung unserer Keramiken im Zusammenhang mit Lebensmitteln zustande kommen, übernehmen wir keine Haftung.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Rakurität Eventkeramik, Regina Chinow, Bahnhofstraße 20 18317 Saal 0174 9408529 rakuritaet@gmail.com.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.